Mittwoch, 30. November 2022 - 04:11 Uhr
Einsätze  :  2022  :  2022 Einsätze  :  01/2022

01/2022

Baum auf Straße

Einsatzdatum: 16.02- - 22.02.2022

Einsatzzeit: 

Einsatzort: diverse in der Gemeinde Kirchlinteln und Stadt Verden

Einsatzart: Unwetter

Eingesetzte FahrzeugeTLF 16/24, TLF 8 W, LF 8, ELW

Einsatzende:

Am 16. – 17.02. und dann noch einmal vom 18. – 19.02.2022 zogen zwei Sturmtiefs, mit zum Teil orkanartigen Böen über Norddeutschland. 

Auch wir als Feuerwehr Kirchlinteln wurden von diesen Stürmen stark gefordert. Insgesamt hatten wir in der Zeit vom 16. – 19.02. 26 offizielle Einsätze abzuarbeiten. Neben diesen 26 Einsätzen, die es in die Statistik geschafft haben gab es noch weitere Einsatzstellen, die sich auf der Anfahrt oder bei der Rückkehr zum Feuerwehrhaus ergeben haben, für die aber kein offizieller Einsatz angelegt worden ist.


Mit der Inbetriebnahme des Unwetterclienten für die Gemeinde Kirchlinteln um 19:40 Uhr am 16.02. begann das Einsatzgeschehen. Nach einem ruhigen Beginn des Abends und der Nacht liefen ab ca. 01:00 Uhr bis zum nächsten Morgen insgesamt zehn Einsätze auf. Nachdem um 09:30 Uhr die letzten Kameraden das Feuerwehrhaus verlassen hatten, erfolgte bereits eine halbe Stunde später die nächste Alarmierung zur erneuten Besetzung des Unwetterclienten. Diese Bereitschaft dauerte bis in die Mittagsstunden. Am Nachmittag des Donnerstages erfolgte dann der letzte Einsatz für den ersten Sturm und alle konnten sich in der Gewissheit, dass am Freitag der nächste, schwerere Sturm bevorsteht zu Hause ausruhen und die Nacht durchschlafen. 

Auch am Freitag begann das Einsatzgeschehen wieder mit der Inbetriebnahme des Unwetterclienten um 20:00 Uhr. Diesmal dauerte es aber nur bis kurz vor neun. Dann ging es Schlag auf Schlag und wir wurden fast zeitgleich zu drei Einsätzen gerufen. Als dann auch noch der AB-Rüst in die Stadt Verden gerufen wurde, wurde für die Ortsfeuerwehr Kirchlinteln Vollalarm ausgelöst.

Nach Abarbeitung der ersten Einsätze blieb eine Bereitschaft im Feuerwehrhaus. Gegen 02:30 Uhr mussten dann noch einmal Kräfte nachalarmiert werden und es wurden bis halb neun am Morgen diverse Einsatzstellen abgearbeitet. 

Nach einem gemeinsamen Frühstück haben dann die letzten zehn Kameraden das Feuerwehrhaus in der Gewissheit verlassen, sich schon bald wieder zu sehen. Die Vorahnung bewahrheitete sich schnell und ab 10:15 Uhr wurden weitere zwei Einsatzstellen abgearbeitet.

Nach diesen Einsätzen war es gegen Mittag geschafft und der Rest des Wochenendes verlief ruhig. 

Am 21. Und 22.02. haben wir dann mit der Seilwinde des TLF 16/24 noch die Feuerwehr Odeweg/Schafwinkel und den Bauhof bei der Beseitigung mehrerer Bäume unterstütz, die umzustürzen drohten. 

Insgesamt haben uns als Ortsfeuerwehr Kirchlinteln die zwei Stürme 28 Einsätze beschert. In der Gemeinde Kirchlinteln haben alle Feuerwehren fast 100 sturmbedingte Einsätze gehabt.

 

 

Nächste Termine